Atemübungen

Im Atemholen sind zweierlei Gnaden:
Die Luft einziehen, sich ihrer entladen;
jenes bedrängt, dieses erfrischt;
so wunderbar ist das Leben gemischt.
Du danke Gott, wenn er dich preßt,
und dank ihm, wenn er dich wieder entläßt!


Johann Wolfgang von Goethe

 

Der Atem ist das erste Geschenk, das wir in diesem Leben bekommen. Viele von uns atmen nur sehr oberflächlich und sind sich oft nicht darüber bewusst, was mit tiefer Atmung oder mit Atemübungen erreicht werden kann.


Im Naam Yoga kennen wir einige sehr intensive Atemtechniken, wie zum Beispiel Feueratem oder Breath of Glow, die wir in Verbindung mit Mudras und Mantras oder auch nur mit Mudras anwenden. Teilweise wird die Atmung auch mit dynamischen Körperübungen kombiniert.

 

 

Atemübung bei Schlafproblemen

 

Durch richtiges Atmen können wir zum Beispiel unser Blut reinigen oder unseren Schlaf verbessern. Schlaflosigkeit ist heutzutage für viele Menschen ein großes Problem. Versuchen Sie es einmal mit folgender Übung: Halten Sie das rechte Nasenloch zu, und atmen Sie nur durch das linke Nasenloch langsam und tief ein und aus. Machen Sie diese Übung vor dem Schlafengehen. Beginnen Sie mit drei Minuten und steigern Sie die Dauer bis zu 11 Minuten. Trinken Sie noch ein Glas Wasser, bevor sie ins Bett gehen. Ich bin gespannt auf Ihre Rückmeldungen.

 

In den beiden folgenden Videos lernen sie "Breath of Glow"  kennen, mehr darüber erfahren Sie in den Naam Yoga Kursen. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Ausprobieren. Vielleicht entdecken Sie sogar die regelmäßige Anwendung für sich: