Mudras

Yoga mit den Fingern


 

 

Wenn jemand etwas Wertvolles mit Dir teilt,

und du daraus einen Gewinn ziehen kannst,

dann bist Du verpflichtet, es ebenso mit anderen zu teilen.


chinesisches Sprichwort

 

 

 

 

 

 

Mudras sind bestimmte Hand- und Fingerpositionen, die wir aus dem Yoga aber auch aus anderen Traditionen kennen. Unsere Fingerspitzen sind sehr sensibel, viele Nerven und Meridiane treffen sich dort.

Je nachdem, welche Finger wir zusammenbringen, erreichen wir unterschiedliche Ergebnisse. Das hier abgebildete Mudra wird "Silbernes Dreieck" genannt. Wir bringen dazu den Daumen und die Spitzen des Ringfingers und des kleinen Fingers zusammen.

 

Eine Meditation mit dem silbernen Dreieck

 

Das silberne Dreieck dient uns dazu, uns selbst mit neuer Energie aufzuladen und unsere Selbstheilung wirkungsvoll zu unterstützen. Mit Hilfe des silbernen Dreiecks können körperliche Probleme auf der spirituellen Ebene geheilt werden. Es schenkt dem Körper neue Energie, lindert Müdigkeit und Nervösität. Wir können verschiedene Mantras damit verbinden. Im folgenden Beispiel verwenden wir das erste Mantra auf der CD: Heaven's Touch.

Diese Meditation dient dazu, sich selbst neu aufzuladen und die Energie zu erneuern. Wir bringen die Finger im silbernen Dreieck zusammen, und legen die Hände mit den Handflächen nach oben auf die Knie. Wir chanten dabei das Mantra: Guru Guru Wahe Guru Guru Ram Das Guru fünf Mal pro Atemzug. Diese Art das Mantra zu chanten, unterstützt uns dabei, lange und rhythmische Atemzüge zu machen. Dadurch wird das geschwächte Nervensystem gestärkt. Anfangs kann es sein, dass wir etwas üben müssen, bis es fünf Mal nacheinander klappt. Die Kapazität der Lunge sollte langsam aufgebaut werden.

Um die Meditation auszuführen, setze dich mit aufrechter Wirbelsäule und entspannten Schultern auf ein Meditationskissen oder auf einen Stuhl, ganz so, wie es für dich am bequemsten ist. Schließe die Augen, und richte die Aufmerksamkeit innerlich auf den Punkt zwischen den Augenbrauen.

Um den gewünschten Effekt zu erreichen, ist es am besten, wenn Sie eine Meditation für einige Zeit regelmäßig jeden Tag durchführen.

Viele weitere Mudras und ihre Anwendung können Sie in den Naam-Yogaklassen kennenlernen. Oder lesen sie das Buch: The Code of the Masters.

 

Hier lernen Sie eine Meditation mit einem Mantra und einem speziellen Mudra kennen, das die Selbstliebe unterstützt, viel Freude beim Anschauen der beiden Videos, und vielleicht auch beim Mitmachen: